DIENSTHAFTPFLICHTVERSICHERUNG nicht nur im Rettungsdienst


Ein ganz besonderes Haftpflichtversicherungsmodell ist die sogenannte Diensthaftpflichtversicherung. Diese wurde speziell für Angestellte, Beamte und Arbeiter im öffentlichen Dienst entwickelt. Wenn Aufsichtspersonen (z.B. Lehrer, Erzieher), im entscheidenden Moment nicht aufpassen, kommen auf sie immense Schadensersatzforderung zu – im schlimmsten Fall in Millionenhöhe. Ein klassisches Szenario für dienstliche Schäden ist die schuldhafte Verletzung der Aufsichtspflicht von Lehrern auf einer Klassenfahrt. In der Praxis ist aber nicht nur Aufsicht führendes Personal von Risiken umgeben. Auch im Rettungsdienst kann grobe Fahrlässigkeit zum Versicherungsfall führen.Im Rettungsdienst kann eine FALSCHBETANKUNG den Mitarbeiter horrendes Geld kosten. Hat der Rettungsassistent hier grob fahrlässig gehandelt, könnte die Diensthaftpflichtversicherung die Forderungen entweder komplett abwehren, oder im berechtigten Anspruchsfall den Schaden für den Rettungsassistenten übernehmen!! Der entstandene Schaden kann direkt vom Geschädigten, haftpflichtig gemacht werden oder von dem zuständigen Dienstherren eingefordert werden. Schauen Sie auch mal hier, viel Wissenswertes bei

http://de.wikipedia.org/wiki/Privathaftpflichtversicherung

Vorteile einer Diensthaftpflichtversicherung

•Sie tritt bei Ansprüchen geschädigter Dritter ein und bei Regressionsforderungen des Dienstherrn.
•Sie übernimmt die Prüfung der Forderungen.
•Sie übernimmt die Erstattung berechtigter Ansprüche.
•Sie weist nicht gerechtfertigte Forderungen zurück.
•Bei Gerichtsverfahren, werden Gerichtskosten übernommen.



Insbesondere ist es für folgende Personengruppen sinnvoll und wichtig eine Diensthaftpflichtversicherung abzuschließen, für Bedienstete


•Im Rettungsdienst und Krankentransport
•schulischen Bereich (Lehrkräfte)
•bei der Polizei, Zoll, Bundeswehr und Bundesgrenzschutz
•in Verwaltungen und dem öffentlichen Dienst
•in der Justiz, dazu gehören Richter, Staatsanwälte, Gerichtsvollzieher, Rechtspfleger und weitere Beamte oder Angestellte der Justiz.

Weitere Infos, oder einen konkreten Vorschlag für Ihren Beruf bekommen Sie hier:


/kontakt


Oder mailen Sie Ihre Fragen oder Anfrage auch gern DIREKT an michael@dettmann-versicherungen.de

Übrigens: Viele Versicherer bieten zwar eine Diensthaftpflichtversicherung als Ergänzung zu Ihrer PHV, aber nicht für RETTUNGSDIENSTLER! Eine Diensthaftpflicht im Rettungsdienst sollte aber immer die 1. Wahl sein! Sie bekommen diese immer in Verbindung mit einer guten Privathaftpflichtversicherung- und die habe ich natürlich für Sie im Programm!

15.01.2013 Prämien für Gebäudeversicherungen ziehen an!
Jeder Hausbesitzer kennt das eigentlich, die Prämien für Gebäudeversicherung und Hausrat passen sich ständig einem Index an-sprich sie werden teurer :(
Allerdings bereits jetzt verzeichnet die Branche einen mehr als deutlichen Anstieg bei den Prämien für Gebäudeversicherungen. Preissteigerungen in erheblichem Ausmaß sind die Folge..
Mein Tip: VERGLEICHEN Sie möglichst schnell mal Ihren Versicherungsschutz auf meinem ONLINE-RECHNER. Lassen Sie sich von mir beraten, ob ein Wechsel sich lohnt, oder aber, wie Sie von neuen Tarifen mit mehr Leistung profitieren können! Es lohnt sich
Hier kommen Sie direkt zu den TOP-AKTUELLEN Vergleichsrechnern:

/privat-versicherungen


Eine schöne Woche wünscht Ihnen
Ihr TOP-Versicherungsmakler Michael Dettman

21.12.2012 UNISEX kommt doch nicht?
Auch wenn jetzt auf vielen Plattformen diskutiert wird, und die UNISEX-Tarife jetzt erst mal in den Vermittlungsausschuß geschoben worden sind..

.. doch, Unisex KOMMT!

Da bereits fast alle Versicherer Ihre Produkte umgestellt haben, haben diese auch schon bekannt gegeben, alle Tarife entsprechend anzubieten. Das dürfen die Versicherer auch. Fraglich ist, ob der gewünschte "Geschlechts-unabhängige-Beitragsvorteil" wirklich nachvollziehbare Vorteile bringen wird.

Hier ein Beispiel: In der Risikolebensversicherung steigen die Preise für FRAUEN um bis zu 70 % an, die Männer werden aber nur bis zu 35% Billiger..

Tja, ich persönlich erkenne da noch nicht wirklich echte Vorteile für den Verbraucher, aber vielleicht gibts ja dann auch noch "Nachbesserungen", ich würde mich für Sie freuen!

Unabhängig von den nun anstehenden Veränderungen werde ich auch in Zukunft immer ein besonderes Augenmerk auf IHRE INTERESSEN und Versorgungssituation haben. Und natürlich auch für Sie den dann Preiswertesten Versicherer heraussuchen und Ihnen vermitteln!

Ihnen allen noch ein schönes Weihnachtsfest,
Ihr
Michael Dettmann, Versicherungsmakler und Online-Berater

Um einer finanziellen Armut im Alter entgegenzuwirken, stehen Ihnen in der Regel vier Sparmodelle zur Verfügung. Die vier Modelle unterscheiden sich hinsichtlich zwei verschiedener Sparmethoden: Das klassische Rentensparen und das Fondssparen. Wenn Sie sich für die klassische Rentenversicherung interessieren, sparen Sie, indem Sie einen monatlichen Betrag einzahlen und dieser von der Versicherung als Rente zurückgezahlt wird. Das fondsgebundene Sparen ist ähnlich, nur dass die Versicherung das Geld in Fonds anlegt. Auf diesem Weg kann Ihre Rente beträchtlich höher ausfallen, jedoch kann die Rente auch merklich kleiner werden, oder schlimmstenfalls sogar vollständig wegfallen. Zur Bekämpfung der Armut im Alter stehen somit zwei leistungsstarke Systeme zur Verfügung, die der Stützung der gesetzlichen Rente dienen.